Automotive ISMS Schulung
Automotive ISMS: Neue Schulung zur Informationssicherheit in der Automobilindustrie

Automotive ISMS: Neue Schulung zur Informationssicherheit in der Automobilindustrie

Gesetze, Vorschriften, aber auch der Digitalisierungsgrad von Unternehmen erhöhen den Anspruch an die Informationssicherheit – das erfährt aktuell auch die Automobilindustrie. Denn immer häufiger müssen Zulieferer konkrete Anforderungen einhalten, sodass sie vor der Herausforderung stehen, diese Anforderungen reaktionsschnell und kostenbewusst zu erfüllen. Basis dafür ist in aller Regel der Anforderungskatalog der VDA ISA (Verband der Automobilindustrie Information Security Assessment) und TISAX® (Trusted Information Security Assessment Exchange). Im heutigen Beitrag zeigen wir Ihnen, was VDA ISA und TISAX® konkret sind, wie ein ISMS Sie dabei unterstützen kann, Standards einzuhalten, und welche Vorteile Ihnen eine entsprechende Automotive ISMS-Schulung nach VDA-ISA und TISAX® bieten kann.

Digitalisierung verändert Automobilbranche

Daten sind das neue Öl – auch oder gerade in der Automobilbranche. So kann beispielsweise Big Data dazu beitragen, konkrete Vorhersagen darüber zu treffen, wann welche Bauteile in welcher Produktionsstätte auf Lager sein sollte. Die Lieferkette wird durch die digitale Transformation transparenter: Jederzeit ist einsehbar, an welcher Stelle der Supply Chain sich welches Teil befindet. So gelingt es, Überkapazitäten genauso zu vermeiden wie Leerstände. Risiken werden frühzeitig erkannt, sodass rechtzeitig entsprechende Maßnahmen zum Gegensteuern ergriffen werden können. Das spart Zeit, Geld und Manpower. Das Analysieren großer Datenmengen birgt weiteres Potenzial: Die Nachfrage nach Fahrzeugmodellen oder Ersatzteilen durch Endkunden lässt sich prognostizieren. Sowohl die Produktion als auch die Lagerbestände können also gezielt am Bedarf ausgerichtet werden. Kundendaten können weiter dabei helfen, Beratungsgespräche bedarfsgerecht auszurichten.

Es gilt jedoch, nicht nur Kundendaten zu verarbeiten. Auch Betriebsgeheimnisse müssen geschützt werden: Ihre Marktstrategien, Ihre Konstruktionszeichnungen von Prototypen, aber auch Ihre Kalkulationsunterlagen. Nicht auszudenken, was geschehen würde, wenn Ihre Betriebsgeheimnisse in die Hände von Mitbewerbern fallen würden – es könnte ein erheblicher Schaden entstehen, der mitunter bis zum Ruin reichen kann.

Hohe Anforderungen an Informationssicherheit

Die Anforderungen an die Daten- und Informationssicherheit steigen: Der Gesetzgeber, aber auch Kunden verlangen von Unternehmen, sensible Daten ausreichend und effizient zu schützen, sie jedoch gleichzeitig stets verfügbar und integer zu halten. Zulieferer erhalten nur dann Zuschläge, wenn sie den Branchenstandards entsprechen, auch hier steigt also der Druck.

Die Digitalisierung vereinfacht Prozesse – die komplette Wertschöpfungskette wird transparenter und effizienter. Gleichzeitig waren die Anforderungen an den Datenschutz und die Informationssicherheit noch nie so hoch wie heute; Tendenz: steigend. Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) nach anerkannten Standards sind hier eine Hilfe: Automotive ISMS unterstützen beim Erfüllen der hohen Anforderungen, die an den Automobilsektor gestellt werden. Zu diesen für die Automobilindustrie relevanten Standards gehören VDA ISA und TISAX®.

Automotive ISMS mit VDA ISA & TISAX®

Das TISAX-Label steht für die Informationssicherheit in der Lieferkette der Automobilindustrie. Dieses Label wird vom Verband der Automobilindustrie (VDA) verliehen, wenn die Anforderungen des Prüfkatalogs ISA erfüllt werden. Der TISAX®-Standard baut auf der ISO/IEC 27001 auf, einer international anerkannten Norm für Informationssicherheit. Zusätzlich hat man diesen Standard um konkrete Anforderungen für die Automobilbranche erweitert. Ziel des Standards war und ist es, dass Automobilhersteller von einer hohen Verfügbarkeit bei ihren Zulieferern ausgehen können, sodass Planungssicherheit entsteht.

Genauso wichtig ist jedoch auch der Schutz vor unlauteren Wettbewerbern: In aller Regel findet die Produktion neuer Prototypen bei Lieferanten statt. Neue Technologien vor der Marktreife bekannt zu geben, käme der Offenbarung von Geschäftsgeheimnissen gleich – natürlich müssen Ideen und Technologien wie andere Betriebsgeheimnisse vor Spionage geschützt werden.

Grundsätzlich ist TISAX® zwar ein selbst auferlegter Standard für Automobiler. Jedoch verpflichten diese ihre Lieferanten dazu, TISAX®-konform zu arbeiten. Das bedeutet für die Praxis der Zulieferer: Entweder Sie verpflichten sich dazu oder der Automobilhersteller sucht sich andere Lieferanten, die entsprechend agieren. Die Inhalte des TISAX®-Standards orientieren sich in aller Regel am VDA ISA-Fragenkatalog.

TISAX®: Akkreditierung und Ablauf

Der Aufwand, der notwendig ist, um TISAX® erfolgreich zu implementieren, richtet sich vor allem danach, wie Ihre Organisation bislang aufgestellt ist. Sind bereits effiziente Kontrollsysteme in Ihrem Unternehmen implementiert und arbeiten Sie schon jetzt nach standardisierten Prozessen, fällt der Aufwand wesentlich geringer aus. Sind womöglich in anderen Bereichen Managementsysteme vorhanden, kann sich der Aufwand noch mal verringern. Setzen Sie hingegen auf sehr individuelle Systeme und Prozesse, kann der Aufwand höher liegen.

Zum Aufbau eines ISMS in der Automobilindustrie, also einem Informationssicherheits-Managementsystem nach TISAX®, können – je nach Komplexität – durchaus 100 bis 140 Arbeitstage angemessen sein; je nach aktuellem Stand kann der Aufwand jedoch auch höher sein. Sie können sich auch für Experten entscheiden, die Ihnen den Großteil der Arbeit abnehmen. Der Aufbau des ISMS ist jedoch nicht alles: das Ganze soll später auch gelebt, engmaschig kontrolliert und kontinuierlich optimiert werden. All das braucht neben Fachwissen auch das notwendige Fingerspitzengefühl und methodisches Vorgehen – schließlich sollen auch die Mitarbeitenden in den Change-Prozess involviert werden.

Automotive ISMS: Die Vorteile

Sie sehen: Die Digitalisierung ist auch aufwendig. Sie benötigen die Zeit, das Personal und die finanziellen Mittel. Doch es lohnt sich, ein Automotive ISMS zu implementieren:

  • IT-Risiken und –Schäden minimieren:
    Ein umfassendes ISMS deckt Risiken sowie etwaige Schadensszenarien auf. Der systematische Aufbau des ISMS führt Ihnen klar vor Augen, welche Risiken für Ihre Organisation entstehen können. Daraus können Maßnahmen abgeleitet und etabliert werden, die zur Reduktion dieser Risiken beitragen. Konkrete Maßnahmen lassen sich in der Liste der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) aufnehmen.
  • Prozesse & Verantwortlichkeiten etablieren:
    Beim Implementieren des Automotive ISMS kommt ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ans Tageslicht: die interne Organisation lässt sich lückenlos darstellen. Dies zeigt etwaige Mängel auf, die bereinigt werden können, um dann neue Routinen zu etablieren. Neben diesen Routinen, also klaren Prozessen, werden auch Verantwortlichkeiten im Managementsystem etabliert. Das gesamte Unternehmen erhält also neu zugeschnittene Prozesse und Verantwortlichkeiten, an die sich alle verbindlich halten müssen. Das wirkt sich positiv auf die Sicherheit im Unternehmen aus, aber auch die Arbeit kann erleichtert werden und Kosteneinsparungen sind eine weitere Folge. Durch das Verankern dieser Strukturen werden Mitarbeitende direkt ins Automotive ISMS eingebunden. Dadurch erhöht sich das allgemeine Bewusstsein für die Informationssicherheit und den Datenschutz im Unternehmen. Und das wiederum schafft die Voraussetzung dafür, Informationssicherheit sowie Datenschutz in alltägliche Arbeitsprozesse einzubinden.
  • Kostenreduktion:
    Reduzieren Sie IT-Risiken und etablieren Sie neue Workflows, Prozesse und Richtlinien, minimieren Sie zeitgleich die Kosten.
  • Nachweis:
    Mit einem Automotive ISMS nach VDA ISA und TISAX® können Sie nachweisen, dass Sie die Branchenstandards einhalten. Übrigens fordern oder empfehlen auch andere Gesetzestexte ISMS: Die DSGVO, das IT-Sicherheitsgesetz oder § 91 Abs. 2 AktG. Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen wird darüber hinaus auch in der Know-How-Richtlinie (PDF) gefordert (die Richtlinie muss auf EU-Ebene von einzelnen Mitgliedsstaaten in nationales Recht umgesetzt werden. Bei Verordnungen wie der DSGVO ist dies anders: Sie gelten unmittelbar in sämtlichen Mitgliedsstaaten). In Deutschland wird die Geschäftsgeheimnis-Richtlinie seit dem 26. April 2019 durch das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) umgesetzt.

Automotive ISMS-Schulung nach VDA ISA und TISAX®

Fassen wir die Situation zusammen: Um als Zulieferer oder Hersteller im Automotive-Sektor Bestand zu haben, kommen Sie an VDA ISA und TISAX® nicht vorbei. Sinnvoll ist die Implementierung eines Automotive ISMS nach VDA ISA und TISAX® nicht nur, um die brancheninternen Anforderungen zu erfüllen. Sie greifen auch diversen Gesetzestexten vor, die den Aufbau eines ISMS vorschreiben oder zumindest empfehlen. Weiter nutzen Sie auch alle Vorteile, die ein ISMS mit sich bringt.

Doch wie implementieren Sie nun ein Automotive ISMS in Ihrer Organisation? Dafür bietet sich eine entsprechende Automotive ISMS-Schulung nach VDA ISA und TISAX® an. Die Vorteile einer solchen Schulung liegen auf der Hand:

  • Seien Sie dem Wettbewerb mindestens eine Nasenlänge voraus. Die Automotive ISMS-Schulung befähigt Sie zum Implementieren eines branchenspezifischen ISMS nach VDA ISA und TISAX® – genau das also, wonach Automobilhersteller, Zulieferer, aber auch Kunden und andere Partner suchen. Sie profitieren von dem gesteigerten Vertrauen, welches Ihnen Arbeitgeber, Auftraggeber und weitere Geschäftskontakte entgegenbringen.
  • Ihre Zertifizierung ist für jeden Automobilhersteller gültig. Sie müssen also nicht für jeden Kunden eine erneute Zertifizierung durchlaufen.
  • Mit Ihrer neuen Qualifikation können Sie für Ihre Organisation werben.
  • Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Kosten und verfügen über ein optimiertes Risikomanagement.

Automotive ISMS-Schulung versus ISO/IEC 27001 Foundation

Wo liegen eigentlich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen unserer Automotive ISMS-Schulung und der durch uns ebenfalls angebotenen Schulung ISO/IEC 27001 Foundation?

Beiden Schulungen ist gemein, dass Sie Grundlagenwissen über Informationssicherheit, Managementsysteme sowie Grundlegendes über Standards und Normen erfahren. Besonders blicken wir auf die Schulungsreihe ISO/IEC 2700x. Während Sie in der Foundation-Schulung allgemeine Leitlinien kennenlernen, erfahren Sie in der Automotive ISMS-Schulung Details über branchenspezifische Leitlinien. Die Automotive ISMS-Schulung basiert insbesondere auf dem TISAX®-Standard und den VDA ISA Fragenkatalog, die Foundation-Schulung auf der ISO 27001.

Das Automotive ISMS-Training ist speziell auf die Automobilbranche zugeschnitten, während die ISO/IEC 27001 Foundation-Schulung offen für alle Branchen ist. In beiden Schulungen sind Sie als Einsteiger willkommen – das notwendige Fachvokabular erlernen Sie in den Schulungen. Die Foundation-Schulung legt jedoch die Basis für eine weitere Schulungsreihe: es folgen die Officer- und die Auditor-Schulung. Möchten Sie Ihre Karriere in Richtung Auditor denken, so ist diese Schulung die richtige für Sie. Stammen Sie hingegen aus der Automotive-Branche und möchten Sie die auf diese Branche zugeschnittenen Inhalte erlernen, so ist die Automotive ISMS-Schulung die richtige für Sie.

Mehr Daten benötigen mehr Sicherheit

Die Digitalisierung ist – nicht zuletzt aufgrund der Corona-Krise besonders im vergangenen Jahr – in sämtlichen Branchen vorangeschritten. In der Automobilindustrie ist dieser Trend jedoch wie in keiner anderen Branche zu erkennen: Connected Cars, autonomes Fahren und Carsharing bilden diesen Trend genauso ab wie die Vision der „digitalen Fabrik“, denn auch die Produktionsplanung wird weiter digitalisiert. Man arbeitet direkter mit Zulieferern zusammen, Vernetzung spielt nicht nur im Auto, sondern auch im produzierenden Sektor eine zunehmende Rolle – man denke nur an PC-basierte 3D-Modelle, Roboter- oder Assistenzsysteme.

All das sorgt für ein immenses Mehr an Daten – in der Folge ist ein hoher Standard für die Informationssicherheit unabdingbar. Genau diese können Sie sicherstellen – mithilfe des Automotive ISMS nach VDA-ISA und TISAX®.

PSW CONSULTING: Mit Sicherheit Ihr Partner!

Die zertifizierten Experten der PSW CONSULTING befassen sich seit mehr als 20 Jahren mit IT Security und Informationssicherheit in nahezu sämtlichen Branchen. Selbstverständlich bieten wir auch in der Automobilindustrie Beratungen – gerne begleiten wir Sie mit Sachverstand, auf Augenhöhe und bedarfsgerecht.

Unsere Hands-on-Mentalität kommt Ihnen auch beim Implementieren eines Automotive ISMS entgegen: Verlassen Sie sich auf uns – sei es bei der Ist-Analyse, bei der Umsetzung oder beim späteren Optimieren Ihrer Prozesse. Nehmen Sie einfach Kontakt zu unseren Experten auf – wir sind mit Sicherheit auch Ihr Partner!

Automotive ISMS-Schulung nach VDA-ISA und TISAX®

Die PSW TRAINING hat eine neue Schulung aufgelegt: Die Automotive ISMS-Schulung nach VDA-ISA und TISAX®. Das Besondere: Unsere Schulungen finden online statt, sodass Sie von jedem Lernort aus mitmachen können. Heben Sie sich durch diese branchenspezifische Schulung von der Konkurrenz ab. In der Automotive ISMS-Schulung nach VDA-ISA und TISAX® erlernen Sie Grundlagen-Wissen über Informationssicherheit, Sie üben das fachspezifische Vokabular und erhalten einen Überblick über die Normenreihe ISO/IEC 2700x. Selbstredend lernen Sie den VDA-ISA-Katalog und den TISAX®-Standard ausführlich kennen.

Nach Ihrer Teilnahme an der zweitätigen Automotive ISMS-Schulung, in der Sie auch auf die Prüfung vorbereitet werden, erhalten Sie ein Teilnehmerzertifikat. Sie können an der Prüfung durch ICO Cert teilnehmen und bekommen bei Bestehen ein entsprechendes Zertifikat, mit dem Sie Ihre neuen Qualifikationen nachweisen können. Eine ausführliche Beschreibung der Automotive ISMS-Schulung nach VDA-ISA und TISAX® einschließlich des Ablaufs und Details zur Prüfung finden Sie auf unserer Website, wo Sie auch Termine einsehen und sich zum Training anmelden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*